Inhalt

4334/17 - Fortführung der "Radachse Dionysiusstraße" über Dionysiusplatz und Rheinstraße - Einbringung eines gemeinsamen Antrages der Fraktionen der SPD und Bündnis 90/Die Grünen -

Vorlagennummer4334/17
Datum23.08.2017
Beratungsartöffentlich

Vorgesehener Beratungsweg

Bezirksvertretung Mitte, 15.02.2018
Beschluss


Die Bezirksvertretung Krefeld Mitte empfiehlt dem Ausschuss für Bauen, Wohnen und Mobilität, die "Radachse Dionysiusstraße" von West nach Ost, auch in dem Teilstück zwischen Dionysiusplatz und Petersstraße, beidseitig fortzuführen.

Abstimmungsergebnis

einstimmig

Wortbeitrag


Frau Drießen-Seeger sagt, im Gegensatz zur Verwaltung vertrete sie die Auffassung, dass es möglich sein müsse, die Radachse auch in dem in Rede stehenden Bereich fortzuführen. Eine unkonventionelle Lösung, welche eine Nutzung von Fußgänger und Radfahrer einschließe, müsse gefunden werden. Andernorts würde beispielsweise der ÖPNV über die Fußgängerzone geleitet. Die vom Fachbereich Stadtplanung in Aussicht gestellte neue Führung des Radverkehrs bei Neuplanung des Dionysiusplatzes begrüßt sie hingegen.
Herr Kelm unterstützt die Ausführungen von Frau Drießen-Seeger. Er spricht sich für ein Miteinander von Fußgängern und Radfahrern aus.
Herr Heitzer sieht kein Problem darin, die Radachse weiter fortzuführen.
Frau Brinner regt an, einen Prüfauftrag in Form eines empfehlenden Beschlusses zu erteilen.
Frau Drießen-Seeger merkt an, dass ein gleichlautender Antrag auch im Bauausschuss gestellt worden sei.
Die Bezirksvertretung fasst nach eingehender Beratung folgenden