Inhalt

4707/17 E - Erneuerung touristischer Hinweisbeschilderung - Einbringung eines Antrags der SPD-Fraktion in der BV Mitte

Vorlagennummer4707/17 E
Datum23.11.2017
Beratungsartöffentlich

Vorgesehener Beratungsweg

Bezirksvertretung Mitte, 07.12.2017

Wortbeitrag


Frau Schnell begrüßt Herrn Cloos als Leiter des Stadtmarketing. Herr Cloos greift die bisherigen Beratungen auf und geht auf die Vorlage der Verwaltung im Detail ein. Hierzu greift er markante Punkte der Stadtplanung wie das städtebauliche Entwicklungsprojekt, das identitätsstiftende Gestaltungskonzept und die Vorstellungen hierzu in den politischen Gremien auf. Er hebt hervor, dass es sich um rund 30 Ziele vornehmlich innerhalb der Wälle handle. Man wolle nicht bereits im Zugangsbereich zur Innenstadt, wie beispielsweise am Hauptbahnhof, den Besucher mit diesen 30 Zielen konfrontieren, sondern mit einer Quartiersbeschilderung leiten.
Er betont, dass die Logik der Beschilderung und nicht die Begrifflichkeiten maßgeblich sein sollten. Diese seien vielmehr Vorschläge. Die Verwaltung sei für weitere Anregungen offen.
Frau Drießen-Seeger als Antragstellerin lobt das Konzept in Hinsicht auf die Form und Systematik der Beschilderung, äußert jedoch deutlich Kritik daran, dass die Begriffe nicht identitätsstiftend seien.
Frau Brinner schließt sich den Worten der Frau Drießen-Seeger an. Sie begrüßt das Konzept. Der Begriff Kulturachse sei jedoch nicht bevölkerungsnah. Auch Herr Gottschalk fordert die Verwaltung auf, volksnähere Begriffe zu finden.
Herr Heitzer regt weiter an, auch den Platz an der alten Synagoge in die Beschilderung mit aufzunehmen und eventuell die Begriffe auch in Krefelder Mundart wiederzugeben.
Nach kurzer Diskussion beauftragt die Bezirksvertretung, dem SPD-Antrag folgend, die Verwaltung einvernehmlich, die Begriffe für die touristische Hinweisbeschilderung zu überarbeiten. Hierbei möge sie sich insbesondere der historisch gewachsenen und etablierten Ortsbezeichnungen bedienen, mit denen sich auch Krefelder Bürger identifizieren könnten.
Herr Cloos dankt für die Anregungen und sagt eine Überarbeitung zu. Er zeigt sich dabei zuversichtlich, geeignete Begriffe zu finden.